Liebe Mitglieder und Interessierte,

 

 

 

„in Hamburg sagt man moin“ dies möchten wir bei unserem Tagesausflug am 29. Juni 2019 ebenso entgegnen. Der  CDU-Ortsverband Garbsen plant eine Busreise in Zusammenarbeit mit der bewährten Firma Block-Reisen.

 

 

 

Bei Ankunft in Hamburg gibt es die Möglichkeit eine 70 minütige Stadtkreuzfahrt mit dem HafenCityBus zu unternehmen.

 

Der Riverbus macht keine Hafenrundfahrt sondern fährt durch die Speicherstadt und die HafenCity. Im Anschluss geht es zur Halbinsel Entenwerder in Rothenburgsort, wo der Bus über eine Rampe seine Reise elbaufwärts fortsetzt.

 

Durch das zweitgrößte Sturmflut-Sperrwerk Deutschlands führt das Amphibienfahrzeug die Passagiere zur Billwerder Bucht und zum Holzhafen. In Entenwerder verlässt der Bus wieder das Wasser und es geht zurück vorbei am Großmarkt und am Szene-Quartier Oberhafen in die Speicherstadt.

 

Diese Fahrt wird optional angeboten und kostet pro Person 29,50 €, die zusätzlich zum Fahrpreis zu entrichten sind. Da der Bus schon früh reserviert werden muss, bitte bei der Anmeldung angeben, ob Sie mitfahren möchten. Da der Bus nur über 36 Sitzplätze verfügt, werden die Plätze in der Reihenfolge des Eingangs vergeben.

 

Wer nicht teilnehmen will, hat 70 Minuten Zeit zur freien Verfügung. Um 11:15 Uhr holt uns der Bus am Brooktorkai ab, um uns ins Lokal zum Essen zu bringen.

 

Das Mittagessen nehmen wir im Restaurant Störtebeker in Nähe des Hafens ein www.stoertebeker-fischrestaurant.de  (nicht im Fahrpreis enthalten). Im Bus werden wir eine Liste mit einer Auswahl von Gerichten herumreichen, auf der Sie Ihren Wunsch ankreuzen können, der an das Restaurant weitergeleitet wird, damit es keine Verzögerungen gibt.

 

 Programm (nachmittags) für alle Teilnehmer

 

Nach dem Mittagessen holt uns ein Reiseleiter zur Hafenrundfahrt ab. Mit Live-Moderation zu Neuigkeiten im Hafen bei Kaffee und Kuchen (im Reisepreis inbegriffen) erreichen wir den Anleger Elbphilharmonie. Hier bekommen wir von außen Erklärungen über das Konzerthaus.

 

Weiter geht es dann zu dem  400 m entfernten  Kesselhaus. In einem Modell wird die Geschichte und Entstehung der Hafencity dargestellt.  Von dort fahren wir zum „Michel“ und anschließend machen wir eine Stadtrundfahrt durch die Speicherstadt.

 

 

Danach geht es zurück und um ca. 19:30 Uhr  werden wir in Garbsen sein.

 

 

 

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns einen erlebnisreichen Tag in Hamburg zu verbringen.

 

Selbstverständlich sind auch Gäste, Freunde, Bekannte herzlich willkommen.

 

 

Programm-Ablauf Samstag, 29. Juni 2019:

 

07:00 Uhr Abfahrt in Garbsen SAZ-Gelände, Gutenbergstr. 1-3, PKWs können dort parken

 

09:45 Uhr Ankunft Brooktorkai, Abfahrt Hafen-River-Bus

 

11:15 Uhr Abfahrt Bus zum Restaurant Störtebeker

 

11:45 Uhr Mittagessen

 

13:15 Uhr Abholung der Gruppe von dem Reiseleiter

 

13:30 Uhr Hafenrundfahrt incl. Kaffee und Kuchen

 

14:30 Uhr Besuch des Kesselhauses

 

15:30 Uhr Fahrt mit dem Bus zum „Michel“ anschl. Rundfahrt durch die Speicherstadt

 

16:30 Uhr Rückfahrt ab Hamburg

 

ca. 19:30 Uhr Ankunft in Garbsen

 

 

 

Leistungen: Busfahrt, Frühstück am Bus, Hafenrundfahrt incl. Kaffeegedeck

 

Der Fahrpreis beträgt 67,50 Euro pro Person. Teilnehmer, die eine Fahrt mit dem Hafen-City-River-Bus unternehmen wollen zahlen 97,00 Euro.

 

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 10. April 2019 an und entrichten auch gleichzeitig den Fahrpreis.

 

 

 

Anmeldung:

 

Per Post an:  CDU-Ortsverband Ingrid Schmidt, Edith-Stein-Str. 22, 30823 Garbsen oder

Tel. 05131 – 47 62 93 oder

per e-mail: sdti.gbs@t-online.de oder

per Fax: 05131 – 47 96 432

 

 


Mitgliederversammlung  und Mitgliederehrung



CDU-Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften.

 

Am letzten Donnerstag fand im neuen Stadtteilhaus Beethovenstr.2 die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Garbsen statt.

 

Als Sprecher des Abends begrüßte der Vorsitzende Helmut Busjahn den nominierten  CDU-EU-Kan-didaten für die Europa-Wahl im Mai 2019,

Tilmann Kuban als Nachfolger für Burkhard Balz, der einem Ruf in den Vorstand der Deutschen Bundesbank folgte.

 

Seine interessante Rede über die Rolle  Deutschlands innerhalb der EU war ein Ausblick auf die bevorstehenden Wahlen zum Europa-Parlament.

Nach der Rede und angeregten Diskussionen erfolgte die Ehrung für die langjährigen Mitglieder:

 

Thomas Bulin -25 J.- und

 

Elisabeth Nord -40 J.

 

Bei einem kleinen Imbiss und Getränken wurden dann intensive Gespräche geführt, die Tilman Kuban als Vertreter der jüngeren Generation  –er ist 31 J. jung und Jurist- mit zeitgemäßen Inhalten vorstellte.



3 Tagesfahrt in den Spreewald des Ortsverbands Garbsen



Garbsener fahren in den Spreewald.

 

Am Freitag, dem 10.August 2018, starteten 47 Garbsener zu einem Wochenendausflug in den Spreewald, den der Ortsverband der CDU-Garbsen organisiert hatte.

Auf der Hinfahrt wurde ein Zwischenstopp in Magdeburg eingelegt. Die Reiseteilnehmer hatten dort die Wahl entweder in Magdeburg an einer Domführung teilzunehmen oder mit einer Stadtführerin das Domviertel mit dem „Hundertwasser“-Haus zu besichtigen.

Weiter ging dann die Fahrt nach Cottbus zum Tagesziel, dem ****Hotel

Radisson-Blue, wo während des Wochenendes logiert wurde.

 

Am Sonnabendmorgen startete die Reisegruppe zu einer mehrstündigen Tisch-Kahnrundfahrt ab Burg Kauper auf den Fließen der Spree.

 

Nach einer Mittagspause in einem historischen Gasthof wurde die Fahrt durch die Spreewald-Fließe fortgesetzt. Von der gemächlichen Kahnfahrt durch die urwaldähnliche Spreewald-Landschaft waren alle Teilnehmer begeistert. Zum Kaffeetrinken wurde an einem Bootsanleger festgemacht. Als leckere Spezialität in dem dortigen Café gab es „Spreewälder Plinse“. Weiter ging es dann mit dem Bus nach „Lübbenau“, einem der Hauptorte im Spreewald.

 

Von hier führte eine weitere Kahnfahrt, vorbei an den typischen Spreewaldhäusern und unter etlichen Holzbrücken hindurch, zum „Erlebnisabend“ mit Buffet, Folkloremusik und Gesang. Den glanzvollen Abschluss des Tages, bildete eine Sommernachts-Kahnfahrt bei Sonnenuntergang über die Fließe zurück nach Lübbenau.

 

Der Sonntag blieb dann der Besichtigung des historischen „Branitzer Parks“ vorbehalten, einem der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands, angelegt von Herrmann Fürst von Pückler, der auch hier seine letzte Ruhestätte fand. Die Anlage und die Gestaltung des Parks

sowie die Blumen-und Pflanzenvielfalt, beeindruckte die Gruppe ein weiteres Mal.

 

Die hervorragenden Ortskenntnisse des Busfahrers garantierten den Teilnehmern eine angenehme Rückfahrt.



Veranstaltungen - Garbsen




Spargelessen des Ortsverband Garbsen